Kompatible Speicherkarten

Aus GoPalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Formatierung[Bearbeiten]

Die Speicherkarten sollten wie folgt formatiert werden:[1]

Standard Kapazität Dateisystem
SD bis 16 MB mit FAT12
SD größer 16 MB bis 2 GB mit FAT16
SDHC größer 2 GB bis 32 GB mit FAT32
SDXC größer 32 GB mit exFAT

Ab Werk sind die Speicherkarten manchmal anders formatiert (z. B. SD und MMC unter 2 GB mit FAT32, Nichtstandard-4-GB-SD mit FAT16). Wenn die Speicherkarte mit Originalformatierung im Navi funktionieren, kann man sie ggf. auch so belassen.

Man sollte zum Formatieren das hervorragende Tool "SD-Formatter" benutzen. [2] Dieses legt auch die Partition an und verhindert Formatierungsfehler.

Man kann SD-Karten auch mit den Mitteln des Betriebssystems formatieren. Hierbei muss man sehr sorgfältig arbeiten, da leicht Formatierungsfehler (z. B fehlende Partitionstabelle, falsches Dateisystem, ungünstige Clustergrösse) entstehen können. Diese führen im besten Fall zu einer geringeren Leistung.[2]

Nachdem man eine Karte mit Windows ("Control Panel" -> "Storage Manager") formatiert hat, muss man mit diesem noch eine Partition anlegen.

Speicherkarten die weniger physischen Speicher haben als sie vorgeben

Um mit solch gefakten Speichermedien arbeiten zu können, müssen diese nicht vorhandenen Speicherbereiche von der Benutzung durch das BS ausgeschlossen werden.[3]

  • entweder die vorhandene Partition auf die die wirklich physisch vorhandene Größe reduzieren (z. B mit dem windowsinternen "DiskPart") und dann diese Partition neu formatiert (z. B mit dem windowsinternen "Format"). Diese Lösung ist die Beste, da dann jedes Betriebssystem nur mit diesen Clustern arbeitet.[3]
  • oder die physisch nicht vorhandenen Cluster in der FAT als defekt kennzeichnen.[3]
  • oder die physisch nicht vorhandenen Cluster im Verzeichnis mit schreibgeschützten Pseudodateien belegen. Diese Lösung ist die Einfachste.[3]

Standardisierte Karten[Bearbeiten]

MMC-Karten
werden auf allen PNAs mit dem CR "MMC / SD" gelesen. Bisher wurden mit dem CR "MMC / SD" (z. B. PNA 315) nur MMC- und RS-MMC-Karten bis 2 GB getestet, mit größeren Speicherkapazitäten liegen noch keine Erfahrungen vor.
Geräte mit SD-Card-Steckplatz sind in der Regel abwärtskompatibel zu Multimedia Cards.[4] Es ist aber davon auszugehen, dass bei den Geräten wo Medion nur "SD", "Mini-SD" oder "Micro-SD" im Handbuch angegeben hat, diese Kompatibilität nicht gegeben ist.
SD-Karten
werden von allen PNAs mit dem CR "MMC / SD" und "SD" gelesen.
SDHC-Karten
laufen normalerweise nicht auf älteren PNAs mit dem CR "MMC / SD".
Auf neueren PNAs funktionieren sie oft.
SDXC-Karten
laufen normalerweise nicht auf älteren PNAs mit dem CR "MMC / SD".
Auf neueren PNAs funktionieren sie evtl. auch, wenn dort auch SDHC-Karten funktionieren. Da nicht in allen PNAs im WinCE das exFAT-Dateisystem implementiert ist, muss in solchem Fall die Karte mit FAT32 zu formatiert werden.

Bei "SD" gibt der Zusatz "(auch SDHC)" bzw. "(auch SDXC)" an, dass Speicherkarten nach dem SDHC- bzw. SDXC-Standard auf dem PNA erfolgreich gelesen wurden.

Für kleinere Kartenformate ("Mini-SD", "Micro-SD", RS-MMC, RS-MMC DV, MMCmobile, MMCmicro) gilt das obige entsprechend.

Bei Speicherkarte mit reduzierte Größe werden in der Regel Adapter auf Normalgröße mitgeliefert. Diese Adaper kann man auch für kleines Geld gesondert kaufen.

Kapazität der verfügbare Speicherkarten
Normalgröße reduzierte Größe Standard erhältliche Kapazität
MMC MMC 3.x bis 8 GB[4]
RS-MMC
RS-MMC DV
MMC 3.x bis 4 GB[4]
MMCplus MMC 4.x
MMCmobile MMC 4.x bis 4 GB[4]
MMCmicro MMC 4.x bis 16 GB[4]
SD microSD SD 1.0 8 MB bis 1 GB[5]
SD microSD SD 1.1 bis 2 GB[5]
SDHC microSDHC SD 2.0 4 GB bis 32 GB[5]
SDXC microSDXC SD 3.0 32 GB bis 1024 GB[5]

Hinweis: SD-Speicherkarten mit 32 GB Kapazität kann man sowohl als SDHC als auch SDXC kaufen

Nicht standardisierte SD-Karten[Bearbeiten]

SD-Karten (also keine SDHCs) mit der Speicherkapazität größer 2 GB bis 4 GB weichen vom genormten SD-Standard ab.

Diese laufen im Allgemeinen nicht auf PNAs auf denen auch SDHC-Karten funktionieren. Bisher gab es nur eine positive Meldung zum E3210, der problemlos mit 4-GB-SD-Karten und SDHC-Karten zurecht kommt.[6]

Es macht eigentlich nur Sinn diese Karten für PNAs mit CR "MMC / SD" einzusetzen, wo SDHC- und SDXC-Karten nicht funktionieren. Jedoch funktionieren diese 4-GB-nichtstandard-SD-Karten nicht alle in allen PNAs mit "MMC / SD". In diesem Fall ist es immer besser MMC-Karten größer 2 GB einzusetzen.

getestete Speicherkarten[Bearbeiten]

Von folgenden PNAs liegen bisher Erfahrungen bezüglich verwendbarer bzw. nicht verwendbarer SD-Karten vor:

PNA Speicherkarten CR Bemerkung
PNA 315 MMC / SD (siehe getestete Karten) - Bisher nur MMC bis 2 GB und SD bis 4 GB erfolgreich getestet.
E4230 MMC / SD (siehe getestete Karten)
P4410 / PNA 470T MMC / SD (siehe getestete Karten) - Gerät mit den meisten Tests von Karten größer 2 GB.
P4420 MMC / SD (auch SDHC) (siehe getestete Karten)
P4425 MMC / SD (auch SDHC) (siehe getestete Karten)
E4430 MMC / SD (auch SDHC) (siehe getestete Karten)
P5430 MMC / SD (auch SDHC) (siehe getestete Karten)
E3210 MMC / SD (auch SDHC) (siehe getestete Karten)

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]